Sharing is caring!

anonym

Anonym im Internet

Wenn wir im Internet surfen, sind wir recht gläsern. Damit wir nicht alles preisgeben, sollten wir versuchen wieder etwas mehr Anonymität zu bekommen, bzw.. soweit wie möglich anonym zu bleiben.

Wer kennt das nicht? Du gibst einen Suchbegriff in der Suchmaschine Deiner Wahl ein zum Beispiel Regenjacke, du schaust dir ein paar Ergebnisse an und surfst weiter zum Beispiel auf Facebook. In Facebook bekommst Du nun auf einmal Werbung von Amazon angezeigt mit Regenjacken! Auch auf anderen Seiten bekommst du diese personalisierte Werbung eingeblendet.

Das nennt man in der Werbebranche Re-Targeting! Damit ist gemeint, dass dir nach einer erfolgten Suche, immer wieder die Produkte angezeigt werden, die dich interessieren könnten. Das liegt an den so genannten Cookies, die von Suchmaschinen und auch Webshops genutzt werden. Durch diese kleinen Datenkrümeln ist es den Betreibern möglich, dich und deinen Webbrowser zu identifizieren und dich somit wieder zuerkennen.

Was sind Cookies?

Cookies sind Dateien, die durch von dir besuchte Websites erstellt werden. In diesen Dateien werden Informationen gespeichert wie zum Beispiel deine Einstellungen für eine Website oder auch Profilinformationen.

Es gibt zwei Arten von Cookies:

  • Erstanbieter-Cookies werden von der Website gesetzt, die in der Adressleiste angegeben ist.
  • Drittanbieter-Cookies stammen von anderen Websites, von denen Elemente wie Werbeanzeigen oder Bilder in die besuchte Seite eingebettet sind.

Nicht alle Cookies sind per se schlecht. In Cookies werden beispielsweise Deine bevorzugten Einstellungen auf einer Website gespeichert, sodass du auch bei deinem nächsten Besuch noch vorhanden sind. In Cookies kann auch dein Standort gespeichert werden, damit dir lokale Inhalte wie Wettervorhersagen angezeigt werden.

Mit der Browsererweiterung Ghostery kannst du erkennen, welche Seite welche Cookies setzt. Wenn Du mal ein paar Stunden im Internet unterwegs warst, wirst du sehen, dass du Unmengen von Cookies gesammelt hast.

Klar kannst Du die Cookies löschen aber so wie Du sie gelöscht hast, sind schon wieder neue auf deiner Festplatte angekommen.

Auch meine Seite nutzt Cookies und Tracker (wie du auch im Bereich Datenschutz nachlesen kannst). Ich werte hier nur die Zugriffsstatistik aus. Ich weiß aber nicht, wer sich hinter den Daten verbirgt!

Was kann man nun tun, um dem Einhalt zu gebieten?

Es gibt hier etliche Erweiterungen für Browser und selbst in den Einstellungen der Browser kannst Du Cookies sperren. Aber Du wirst sehen, dass dann einige Webseite nicht mehr so funktionieren. Du musst Dich immer anmelden und teilweise funktionieren Webshops nicht.

Löschen von Cookies im Chrome Browser:

Gib in der Adresszeile chrome://settings/clearBrowserData ein Es öffnet sich folgende Fenster. Wähle hier den Eintrag Cookies und andere Website- und Plug-in-Daten Klicke danach auf “Browserdaten löschen

Delete Cookies Chrome

Chrome delete Cookies

Löschen von Cookies in Firefox

Tippe oder kopiere dazu diesen Link in die Adresszeile von Firefox about:preferences#privacy

Firefox Settings Cookies

Firefox Cookies löschen

Do not Track

irefox Settings Do not Track

Firefox Do not track

Einfacher ist es aber, in dem man den Browser erweitert

Zum Beispiel mit der Firefox Erweiterung Better Privacy

Über dieses Add-on

BetterPrivacy dient vor allem dem Schutz vor unlöschbaren Langzeit-Cookies, einer neuen Generation von Super-Cookies, welche mehr oder weniger heimlich das Internet erobert haben. Diese neue Cookie-Generation bietet der Industrie und der Marktforschung endlich die Möglichkeit, Aktivitäten der Computer Nutzer unbegrenzt erfassen zu können. Flash-Cookies (Local Shared Objects) sind Informationen, welche via Flash Plugin in zentralen Ordnern des Computers platziert werden. So sind diese Super-Cookies in der Regel vor dem Löschen geschützt. Sie werden -wie normale Cookies- von sehr vielen Webseiten benutzt. Obwohl diese noch ein wesentlich höheres Gefahren-Potential als konventionelle Cookies haben, werden sie bislang noch wenig beachtet. Nicht selten sammeln sich auf einem Rechner mehrere hundert unbemerkt an. Und sie werden nie gelöscht! BetterPrivacy macht Schluss damit und kann Flash-Cookies vollautomatisch bei jedem Browserstart entfernen. Obgleich das automatische Löschen keinerlei negative Auswirkungen auf das Browsen hat, besteht auch die Möglichkeit neue Flash-Cookies nach Begutachtung manuell zu löschen.

Für den Chrome Browser habe ich noch keine gute Erweiterung gefunden!

ToR Browser

Ich nutze sehr häufig den ToR Browser Der Tor Browser (auch Tor Browser Bundle) enthält eine vorkonfigurierte Kombination aus Tor (Client) und einer modifizierten Version des Browsers Mozilla Firefox ESR (mit NoScript, HTTPS Everywhere, Tor Button und Tor Launcher).

Hier kann ich einstellen, wie extrem er blocken soll! Man sollte, bevor man so richtig im Internet loslegt, Zwei Tabs öffnen und verschiedene Seiten ansurfen. Ich nutze hier imm heise.de und auch spiegel.de . Erst danach ist man relativ anonym im Netzwerk unterwegs.

Man sollte natürlich darauf verzichten, dass man sich hier in Foren oder bei seinem Webmail Account anmeldet, da diese Daten ja durchaus wieder zugeordnet werden können.

Du siehst, Privatsphäre geht immer auf Kosten der Bequemlichkeit!

Eine weiter Alternative stellt TAILS dar.

Tails (The Amnesic Incognito Live System) ist ein Linux Livesystem, welches Du über eine CD oder einen USB Stick booten kannst. Tails nutzt das ToR Netzwerk und hinterlässt dabei keine Spuren auf dem Rechner. Ein Zugriff auf die Daten Deines Rechners ist so einfach nicht möglich. Dein Einsatz von Tails würde ich aber nur empfehlen, falls du versierter im Umgang mit Linux bist! Auch wenn sich das Handling recht einfach gestaltet, ist es doch anders als Windows.

Tails Screenshot

Hinweis

Ich werde hierzu auch einen Workshop anbieten in dem ich Dir den Umgang mit dem Tor Browser und auch dem Umgang mit Tails zeigen werden.

Wenn Du Interesse hast, dann melde Dich hier zum Newsletter an, damit Du erfährst, wenn es soweit ist.

Dein Timo

Kommentar verfassen