Sharing is caring!

Vorsicht Abzocke!

Heute bekamen wir eine E-Mail mit einer Rechnung von 169 Euro für eine Domainregistrierung! Ein Blick auf die Rechnung zeigte mir sofort, dass es sich hier um eine Betrugsmasche handelt.

Wer oder was soll diese .DE Deutsche Domain sein?

Ich kenne nur die Denic aber die wenigsten haben Ihre Domains direkt von der Denic, sondern über einen Hoster wie zum Beispiel HostEurope, Strato, 1&1, GoDaddy usw.! Will man die Webseite aufrufen, gibt es nur eine Meldung, das diese weitergeleitet wurde!

So sieht die gefälschte Rechnung aus

Fake Rechnung
Eine Rechnung, die nicht dem deutschen Recht entspricht und nur zum Abzocken da ist!

Folgende Fehler habe ich auf Anhieb gefunden!

  • Keine Persönliche Anrede
  • Keine Angeben zum Rechnungsempfänger
  • Kein Leistungsdatum – Nach deutschem Recht aber zwingend!
  • Die Domain um die es sich handeln soll, ist nicht aufgeführt
  • Die Absender Adresse info32@deutschewebhost.com – Die Domain kann nicht geöffnet werden.
  • Auffällig ist auch die Bankverbindung. Ein Unternehmen mit angeblichen Sitz in Deuschland hat doch sicher auch eine Bank in Deutschland und nicht in Spanien!
  • Es gibt keine Umsatzsteuer ID
  • Und wer ist denn Ansprechparnter?

Normalerweise kommen die Rechnungen von Deinem Hoster!

Die fordern auch nicht auf, dass Du das Geld überweist, normalerweise buchen die per Lastschrift ab! Das sind gleich einige Punkte an denen man erkennen kann, dass diese Rechnung nur eines im Sinn hat! Geld abzugreifen! Es gibt sicher einige, die direkt bezahlen ohne zu kontrollieren! Also pass bitte auf und überweise nicht einfach irgendwo hin! Prüfe genau! Dein Timo  

Kommentar verfassen